Gelbes Kleid – Update

3 Mai

Hallo, heut ein Werk von letzter Woche:

Den Stoff hab ich vor einiger Zeit supergünstig aus dem Sozialkaufhaus gezogen, hat aber auch nur grad so gereicht. Ist eine sehr weiche Viscose, fällt hervorrangend.

Der Schnitt ist vintage, hab ich zum ersten Mal probiert, ich find das mit dieser Ausschnittlösung ganz gut. Normalerweise wär der Ausschnitt ein bisschen größer, aber da ich so wenig Fleisch auf dem Brustbein hab und so doofe schmale Schultern, ist er hier ein bisschen kleiner ausgefallen, muss das am SChnitt ändern. Zudem werd ich nächstes Mal das Vorderteil doppeln, ist einfacher als diese doofen Besätze, die hinten und vorn nicht passen. Bild ist leider klein, ist aus dem alten Blog.

Was noch fehlt:

 Kleiderclips. Wisst ihr zufällig, wo man Rohlinge herbekommt? Ich hab zwar alte gefunden, bin aber eigentlich zu geizig, aber es gehören welche dran, die Knöpfe sind zwar hübsch, aber nur eine Notlösung. Mit Clips zieht sich der Ausschnitt noch ein bisschen zusammen.

Tragen werd ich es mit einem schwarzen Hut, schwarzer Tasche und schwarzen Schuhe oder das gleiche Programm in weiss, geht auch. Fall ich dann noch variieren will, hab ich noch einen „butterscotchfarbenen“ Hut.

Ansonsten komm ich zu nichts. Muss ja nach und nach alle Sachen ändern, das hält auf. Dann hab ich noch ein Hemd für ihn gemacht, jetzt gehts an die vielen Blusen.

Update: jetzt hab ich Nägel mit Köpfen gemacht und Clips gekauft.

Waren zwar nicht billig, aber ein absolut guter Preis und ich hab ja so brav Blusen verkauft….

14 Antworten to “Gelbes Kleid – Update”

  1. Catherine Mai 3, 2011 um 7:56 am #

    Ein tolles Kleid! Die Farbe ist wunderschön und das Muster auch. Und ich beneide dich darum, was du aus Sozialkaufhäusern und bei der Caritas „rausziehst“, ich glaube, hier in Berlin ist einfach shon alles abgegrast.

    Ich will jetzt auch ein gelber Kleid!
    Schöner Schnitt. Kleiderklammern hab ich noch nie gehört, was ist das?
    Liebe Grüße!!

  2. Penelope Mai 3, 2011 um 8:13 am #

    Das ist einfach wunderschön! Ich liebe diese Art Ausschnitte, nennt man glaube ich „sweetheart“-Style :-)Mit Clips wäre natürlich noch das i-Tüpfelchen. Man findet ja ab und zu noch welche, aber zwei gleiche ist schwierig. Als Alternative können sich aber auch Ohrclips eignen, falls der Stoff nicht zu dick ist.
    Und der Stoff ist der Hammer!

  3. Taylor Maid Mai 3, 2011 um 8:25 am #

    Danke Euch.

    @Cat: gib bei Ebay.com mal einfach Dress Clips ein, gibt noch einige. Ich fürchte, ich brauch es perfekt und werde mir in den USA welche kaufen, hab schon ein Paar im Auge. Dafür war der Stoff sehr billig, das gleicht es wieder aus 🙂

  4. nadinsche Mai 3, 2011 um 10:12 am #

    die clips sind ja der absolute hammer!!!

  5. Couturette Mai 3, 2011 um 1:34 pm #

    Um den Stoff habe ich dich damals schon beneidet 😉 . Das ist soooo schön geworden und die Clipse werden bestimmt super aussehen dazu.

  6. Eva Mai 3, 2011 um 1:45 pm #

    Einfach hinreißend !! Die Farbe, der Schnitt … Ich habe schon Ohrringe zu Kleiderclips umfunktioniert, das geht ganz gut.
    LG Eva

  7. Elvira Mai 4, 2011 um 5:35 am #

    Ich wusste, dass aus diesem Stoff was besonders Schönes wird. Von Kleiderclipsen habe ich bisher auch noch nichts gehört. Ansonsten schließe ich mich Catherine an, hier in
    Berlin ist alles abgegrast.
    LG Elvira

  8. Taylor Maid Mai 4, 2011 um 6:26 am #

    @Eva: Hast Du eine Adresse, wo es die Rohlinge gibt? Ist eine super Idee mit den Knöpfen…. Oder einfach Schleifen drauf oder so…

    @Cat/Elvira: Augsburg geht noch, manchmal ist es aber einfach nur Glück, wenn man einen Tag zu früh oder zu spät kommt, ist alles weg… Was wirklich ein Glück ist, ist die Nähe zur Buttinette, die haben oft tolle „alte“ Stoff. Aber habt ihr nicht dieses riesige Stofflager in Berlin? UND ihr habt die tollen Flohmärkte, die kann man bei uns so gut wie vergessen. WEnn es da mal was tolles gibt, ist es schweineteuer, Nähe München halt…

    • Elvira Mai 4, 2011 um 8:36 am #

      Die meisten Flohmärkte in Berlin sind wegen der vielen Touristen auch sehr hochpreisig und überwiegend stehen da nur gewerbliche Händler. Stoffe gibt es günstig auf dem Markt am Maybachufer und ansonsten gibt es auch den einen oder anderen Laden, aber mit deinem Caritas und Sozialkaufhaus können die natürlich nicht mithalten. Mit den Schnäppchen muss man eben Glück haben.

  9. Tailor Maid Mai 4, 2011 um 10:54 am #

    Stimmt, billig ists nicht. Aber ich bekomm schon feuchte Augen, wenn ich nur an den Knopfstand auf dem Flohmarkt an der Straße des 17. Juni (Juli??) DENKE *seufz*.

    • Janett Mai 5, 2011 um 11:45 am #

      in düsseldorf gibt nen stand mit alten knöpfen für 1 euro pro palette ;o) wenn du mal was brauchst und ich hinkomme…

  10. jennifer Mai 4, 2011 um 11:46 am #

    sooooooo schön! könnte glatt in der spitze hängen 😀

  11. Penelope Mai 5, 2011 um 11:42 am #

    Kleiderclips, jawoll! Jetzt ist es einfach nur noch perrrrrfekt 🙂

  12. nadinsche Mai 5, 2011 um 12:24 pm #

    janett, sowas kannst du doch nicht einfach so schreiben *aufheul*!!!!
    :-O

    😉

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s