Nackte Oberarme zeigen: ist das ok, wenn man dicker ist???

4 Mai

Ich hab ihn diesem fantasitischen Blog hier

http://www.blogforbettersewing.com/2011/04/why-arent-plus-size-actresses-allowed.html

gelesen, dass die Autorin es für völlig ok hält, sein Oberarme nackert zu präsentieren, auch wenn sie metzgerstöchtergleich sind. Klar, es ist schwer, hier „geht gar nicht“ zu sagen, ich sage „geht FÜR MICH gar nicht“. Ich hab lieber Kleider mit Armen, ich fühl mich da wohler, selbst im heißesten Sommer. Auch als ich noch dünner war… Wie ich schon geschrieben hab, ich zieh sicher nicht nur Sachen an, die mich elfengleich (höhö) erscheinen lassen, mir ists wurscht, ob ich fetter drin ausseh, ICH kann das tragen, so!! 🙂 Aber Oberarme  und Oberschenkel sind so eine Sache für sich…

Ulkigerweise hab ich mir heut in der Mittagspause auch schon drüber Gedanken gemacht, als ich in einer Bildstrecke ein Bild von einer etwas fülligeren Dame mit nackten Oberarmen gesehen hab. Find es nicht schön. Gibt doch so nette Boleros. Das Gleiche gilt für Miniröcke bei Stampern, ist einfach nicht günstig. Zudem sich diese Menschen auf den Fotostrecken ja gnadenlos in der Öffentlichkeit präsentieren. Das ist noch so ein Thema: wie kann man, wenn man denn schon reich und berühmt sich, in oft derartig ungünstigen Lappen zu einem Roten-Teppich-Event gehen?

Advertisements

12 Antworten to “Nackte Oberarme zeigen: ist das ok, wenn man dicker ist???”

  1. Martina Mai 4, 2011 um 1:18 pm #

    Ich sag zwar immer „jeder so wie es einem gefällt“, aber so mancher nackter Oberarm würde mit einem kleinen Ärmelchen besser aussehen. Spaghettiträger kommen für mich auch nicht mehr in Frage, höchstens als Top mit einer Bluse drüber.
    Bei so manchen ‚Roten-Teppich-Läuferinnen‘ frage ich mich auch oft ob die keinen Spiegel zu haben, vielleicht fehlt es aber auch nur an der guten Freundin die auch mal ehrlich zu einem ist!
    Liebe Grüße, Martina

  2. sewvintage Mai 4, 2011 um 1:22 pm #

    Ich habe hierzr, ehrlich gesagt keine „feste“ Meinung. Generell bin ich auch eher für armbedeckend. Was gar nicht geht, sind diese lächerlichen Puffärmelflügelchen, die einem heutzutage als kurze Ärmel angedreht werden. Aber ganz ärmellos finde ich ganz ok, wenn nicht gar so viel Winkefleisch an den Oberarmen dranhängt.

  3. sewvintage Mai 4, 2011 um 1:23 pm #

    Ach du, mal offtopic: du musst mal deine Links unten in der Blogroll durchprobieren, die gehen nicht alle.

  4. Taylor Maid Mai 4, 2011 um 1:54 pm #

    Huhu, danke für den Hinweis, habs behoben. 🙂

  5. Masa Mai 4, 2011 um 6:39 pm #

    Hm. bin da mit meiner Meinung auch nicht so fest. Finde nämlich so nackige Schultern, die weiß sind, und bis Mitte des oberarmes Bräune, auch nicht so schick. Und da ich mit meinen Frolleins im Sommer viel im Garten oder am See bin, trage ich dann Top. Auch wenn meine oberarme nicht merh so schnicke sind. An den Laufstegschönheiten find ich eher bedenklich, wenn die ao Hungerhacken sind. Dann lieber Beth Dito! Die ist das pralle Leben und steht dazu. Das finde ich, auch wenn nicht schön in unserem heutigen, Magermode verdorbenen Augen, dann doch beindruckender und deshalb schöner. Kommt also sicher auf den Anlass an. Im Büro,oder auf einem Event ist mit Ärmel schöner, beim Rasdeln, Gärtnern, kinder betoben finde ich ohne auch mit Metzgerarmen o.k.
    PS: Miri, Du warst ja so fleißig und dabei asind echt tolle Sachen entstanden. Bin auch von dem MMM und Deinen MB-ERfolgen. Toll! Dabei finde ich Deine Figur in den Kleidern aber toll. Bist echt eine Frau!!!!! Wunderbar!

  6. Tailor Maid Mai 5, 2011 um 5:23 am #

    Oh danke, das ist aber lieb. Trotzdem, MEINE Oberarme sind gruselig, schon immer, daher bei mir lieber Ärmel. Die Hungerhakenoberarme mag ich allerdings auch nicht, bei denen der Ellenbogen dicker ist als der Oberarm. Ich versteh es bloss nicht, warum sich so viele der VIPs in diese Korsagenkleider quetschen. Oder eher die Modemacher, die so viele Korsagenkleider herstellen??

  7. Janett Mai 5, 2011 um 11:22 am #

    ich mag MEINE oberarme gar nicht nackt-ich zieh immer etwas mit ärmel an. allerdings mag ich gerne abendkleider mit corsage ider schmalen trägern (nicht für mich) nur dann müssen die arme und vor allem der rücken schön aussehen. das gruseligste, was ich letztes jaht am stand in kaunitz hatte war ne frau mit zu kleiner corsage, da quoll alles raus, und als die die arme hob waren da büsche!!!! wenn die oberarme schon wabbeln beim winken find ich es auch nicht schön, aber sonst… :o)

  8. Tailor Maid Mai 5, 2011 um 11:25 am #

    Oder einen gruseligen Pickelrücken. Ist ja prinzipiell kein Problem, aber ich mal mir ja auch keinen grünen Fleck auf die Nase und lass meinen Hintern nackich, man muss die nicht so tollen Stellen ja nicht noch betonen.

  9. Barbara Mai 5, 2011 um 11:35 am #

    Ja,man sieht viele *Verfehlungen* 😉
    Ich mag es auch nicht Ärmellos.wenn jemand mollige Oberarme hat,die aber keine Schwimmflügelchen haben,dann geht das ja..wenn sie rasiert sind,unter den Achslen…
    Aber man muß wirklich nicht die flschen stellen betonen,denn dann ist man einfach nicht chic.Egal wieviel der Fetzen gekostet hat.In der Raste gabs mal ein lustiges Interview mit Superreichen.Hatten alle tolle Klamotten und sie haben ihnen aber nicht gestanden.Und Frisur hatte keine von denen.Also,wenn ich mal richtig reich bin,kann ich mir schlechten Geschmack leisten ? ;-))

  10. Kathrin Juli 21, 2011 um 3:37 pm #

    also ich bin auch etwas fülliger und ich muss sagen, dass ich es mit ärmeln doch angenehmer finde. man muss sich ja auch nicht bewusst zum himbeer-toni machen. aber generell bin ich lieber länger angezogen als kürzer. auch wie du, im heißesten sommer 🙂

  11. Dorian August 1, 2011 um 1:21 pm #

    Nachdem sich hier bis jetzt anscheinend nur Damen zu Wort gemeldet haben, die ihre Arme nicht herzeigen wollen,weil sie diese für nicht perfekt genug halten,möchte ich einmal als Mann meine Meinung loswerden:

    Ich finde,nackte Oberarme können bei Frauen echt geil aussehen und das nicht nur im Sommer,vorausgesetzt sie sind schön geformt und gepflegt,man könnte fast sagen,daß ich ein Faible dafür habe. Auch die bereits angesprochenen „Puffärmelchen“ gefallen mir
    sehr gut (sofern die Trägerin nicht gerade adipös ist).

    Hingegen bei Männern finde ich ärmellose Kleidung eher peinlich,auch wenn der Träger noch so gut in Form ist.

    Im übrigen möchte ich niemandem seine Freiheit absprechen,zu tragen,was ihm/ihr gefällt und worin er/sie sich wohl fühlt.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Selbstgemacht-Mittwoch « Suschna - Mai 11, 2011

    […] hatte. Die Arme auf dem Bild habe ich wohlweislich amputiert, denn um mich der Frage „Nackte unperfekte Oberarme zeigen“ zu stellen ist es draußen noch nicht heiß genug. Und ein Armdouble hineinretouchieren – […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s