Vintage-Lady: echt oder nicht??

5 Mai

Hier

http://www.thefashionist.se/2011/03/london-vintage-at-kings-road.html

bin ich beim Blättern drauf gestoßen. Es gab in einer Fotostrecke, auf der die Lady aufgetaucht ist,  natürlich wieder Anmerkungen wie „das ist mir viel zu altbacken und in London läuft so kein normaler Mensch rum! “ Naja, bins ja gewöhnt und erwarte von diesen schreibenden H+M-Babes, die nicht mal wissen, wie die ACHTZIGER wirklich aussahen, mit deren Abklatschen sie sich derzeit schmücken, wirklich ausahen, nichts mehr. Außer doof glotzen, oft mit dem Finger zeigen und saublöd lachen bringen die ja nichts fertig. Mit dem Lachen FANG ich gar nicht erst an, würd da ja bei einem Spaziergang durch die Stadt nie mehr rauskommen.

Aber an der Londoner Dame kommen mir 2 Sachen komisch vor. Zum einen fehlt ihr ein Knopf am Mantel, ausgerechnet an exponierter Stelle. Dann hängt der Kragen runter, das hätte ein Mädel doch normalerweise geflickt, oder?

Ansonsten eine ganz Hübsche, toll geschminkt. Ich persönlich hätte eine andere Tasche und andere Schuhe toll gefunden, aber der Gesamteindruck ist super. Was meint ihr?

Advertisements

10 Antworten to “Vintage-Lady: echt oder nicht??”

  1. sewvintage Mai 5, 2011 um 10:47 am #

    In London gibt’s gar keine normalen Menschen 😉 . Grade dort kann man doch alles anziehen.
    Und was so eine Skinny-Jeans-Schlabbertunika-und-Ballerinas-Tussi sagt, geht mir am hüfthalterbedeckten Allerwertesten vorbei.
    Mir gefällt die Frau, das Make-Up ist vielleicht ein bisschen arg für den Tag aber das Styling ist super. Das mit dem Knopf und dem Kragen ist allerdings ein dicker Fauxpas. Wenn man sich auffällig kleidet, muss es auch perfekt sein und sie sieht auch nicht so aus, also ob sie „zufällig“ fotografiert worden wäre, da knann man doch vorher nochmal checken ob alles ok ist.
    Aber vielleicht ist der Vintage-Schlamperlook ja ein neuer Trend, den wir verpasst haben.

  2. Janett Mai 5, 2011 um 11:18 am #

    ja, ich find auch es sieht ein wenig schlampig aus, darum denke ich auch, dass es nicht echt ist oder würde eine von euch so rumlaufen? doch nicht, wenn mir ein knopf am mantel fehlt! was mir nicht gefällt ist die blume. die sieht total winter-herbstlich angezogen aus und dann ne riesige blume? aber das scheint auch in der szene mode zu sein. egal wann und zu was-es muss ne blume an die birne! ich hab nix gegen blumen, trag ich auch, aber es muss doch passen! so ein baskenmützchen hätte ich hier schön gefunden!

  3. Sugar Dumpling Mai 5, 2011 um 11:22 am #

    Vielleicht wurde sie doch zufällig auf der Straße angehalten, um sie zu fotografieren – so wie bei Fruits (japanisches Magazin, das außergewöhnlich gestylte Leute auf der Straße ablichtet) und der Knopf is unterwegs abgegangen und sie hatte kein Nähzeug dabei?

    Kein Nähzeug dabei? Gibts das überhaupt, hihi?

    Finde sie auch toll, Make-up vielleicht bissl arg für unter Tag, aber interessante Frisur! Die Absätze wären mir zu dünn, aber den Mantel bzw. dessen Schnitt find ich ganz super!

    • Janett Mai 5, 2011 um 11:24 am #

      ja, den mantelschnitt find ich auch schön und hübsch ist sie auf jeden fall! dennoch, ich bin überzeugt, der teufel steckt im detail!

  4. Barbara Mai 5, 2011 um 11:28 am #

    Ja,eine sehr hübsche Frau,
    aber wie schon gesagt wurde,wenn schon auffallen ,dann perfekt! Mir kommts so vor,als hätte ein Antiquitätenverkäufer sie drum gebeten mal für seinen Laden Werbung zu laufen.Dann isses klar,daß da nicht mal schnell ein Knopp angenäht wird.Um ehrlich zu sein,würde sie mir in hübschen Jeans und Hawaiiblüschen besser gefallen 🙂

  5. Penelope Mai 5, 2011 um 11:29 am #

    Da wir hier ja zum Glück nicht „amerikanisch“ kommentieren müssen…
    Der Kopp is gut, Haare um Make-up gefallen mir, aber die Blume passt nicht zum Gesamtoutfit. Da gebe ich Janett absolut recht.
    Der Rest gefällt mir persönlich nicht, ist aber Geschmackssache.
    Aber eben: auffällig gekleidet sein aber nicht aufs Detail achten geht ab-so-lut nicht! Das ist mMn schlimmer als „normal schlampig“. Und gerade bei alten Klamotten muss man darum um so mehr aufpassen, nachschauen, ausbesser, Sorge tragen usw. Kennen wir ja alle…

    • Janett Mai 5, 2011 um 11:41 am #

      AMEN!!!!

  6. Tailor Maid Mai 6, 2011 um 5:28 am #

    Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen. Ich hatte beim ersten Betrachten des Bildes wie Barbara das Gefühl, dass sie irgenwie am Werbung laufen für einen Trödelladen ist, ist irgendwie einerseits zu aufgebretzelt (Kopf) und andererseits zu wenig durchdachte (Klamotten), um echt zu sein.

  7. Die Modeoma Mai 24, 2011 um 11:26 am #

    Ja, sehr cooles Outfit, fasts wie aus nem Film. Vielleicht ist ihr der Knopf gerade erst abgesprungen und sie hatte noch keine Gelegenheit, ihn wieder anzunähen? (ist mir unterwegs auch mal passiert).

    Übrigens: einen supertollen Blog hast Du! Werde ich mir gleich mal bookmarken!

    Lg

  8. Taylor Maid Mai 24, 2011 um 11:56 am #

    HI, danke, das ist lieb.

    Ich hab aber immer noch das Gefühl, dass die Frau nicht echt ist. NIcht, dass man normal nicht so rumlaufen würde, bei meinen Einkaufsbummeln in Berlin bin ich wesentlich aufgestylter, aber irgendwie wirkt es wie eine WErbung, einfach nicht echt. Da passt zu viel nicht wirklich gut zusammen. Ich kanns schlecht erklären.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s