Spargeltopf von 1953

27 Mai

Gestern hab ich „faulen“ Spargel gekauft. Babyspargel, genauer gesagt und faul desdeweschen, weil man ihn nicht mehr schälen muss. Und da hab ich mich – mal wieder – über meinen Spargeltopf gefreut. Ist das Ding nicht toll?

Er besteht aus 4 Teilen: Topf, Topfverlängerung, Sieb und Deckel.

Das allertollste ist allerdings die Schrift im Deckel: „Prämiert 1953, Alle sollen besser leben, Baumann Rein-Alu“.

Cool, oder? Hab ich mal aus dem Caritas gezogen, war auch gar nicht teuer. Alutöpfe werden heut glaub ich nicht mehr soooo arg nachgefragt 🙂 Kochen kann man damit wunderbar, bzw. eher garen, jedenfalls behält das Gemüse seinen Geschmack und wird nicht so labberig.

Advertisements

3 Antworten to “Spargeltopf von 1953”

  1. sewvintage Mai 27, 2011 um 2:03 pm #

    „Alle sollen besser leben“ – hihi 🙂

    Cooles Teil, aber probier mal, den Spargel zu braten. Etwas Öl in die Pfann, Spargel rein, leicht anbräunen, salzen, nach Wunsch mit etwas Puderzucker karamelsieren und dann Deckel drauf und bei ganz kleiner Hitze fertiggaren. Hatte ich heute mittag – sehr lecker.

  2. Taylor Maid Mai 28, 2011 um 9:29 pm #

    Mach ich übernächste Woche, guter Tipp. Spargel ist klasse….

    Nächste Woche bin ich „Flüchtling“, da gibts Kriegsessen und das, was wir von dem Amis erbetteln können. Gott sei Dank hab ich Nadinsche vom Sauerampfer kochen abhalten können – hoffe ich jedenfalls *grins*.

  3. nadinsche Mai 29, 2011 um 10:29 am #

    *hehehe* wart’s ab, wart’s ab… ich bin da ja schmerzfrei und wenn was halbwegs essbares wächst, wird es sofort eingesackt. ich bin meiner oma wirklich sehr ähnlich, glaub ich 😉
    freu mich schon 🙂

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s