Singer von 1910

4 Sep

Ist die nicht cool??

Hab ich vor einiger Zeit für schlappe 70 Euro in Ebay gekauft. Und noch so ein schöner Koffer dabei:

Nachdem sich mein hauseigener Nähmaschinenfachmann/ingenieur („Wie, ist doch ganz einfach, was ist da dran nicht zu verstehen??“) drüber her gemacht hat, funktioniert sie einwandfrei und näht auch sehr schön. Die Maschine ist aus England, die Anleitung auf holländisch. Muss ich mir noch eine glaubhafte Story für Gottersdorf zu überlegen.

Ich bin mal gespannt, wie es mit dem Kurbeln so geht. Die Maschine mit Fusstritt hat grossartig funktioniert, aber hier hab ich dann nur eine Hand frei.

2 Antworten to “Singer von 1910”

  1. sewvintage September 5, 2011 um 10:39 am #

    Geil! Und die hat auch diesen Klapptisch wie später die Featherweight, sehr hübsch. Bin sehr gespannt, wie sie näht. Lach dir halt ’nen Ami zum Kurbel drehen an, dann hast du 2 Hände frei 😉

  2. Taylor Maid September 5, 2011 um 8:59 pm #

    Ist niedich, was? Das mit dem Ami ist eine gut Idee, das machen wir!!!

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s