Jogginganzugoberteil

11 Okt

So, nachdem ich in letzter Zeit so wenig gepostet hab, kommt mal ein bisschen was. Das Teil hier ist ein Jogginganzugoberteil für den Hasen. Die Hose hab ich vor Zeiten schon gemacht und nachdem mir meine zuckersüße Nählehrerin die ganzen Schnitte für ihn auf seine neue Größe angepasst hat, lohnt sich auch das neunähen wieder. Der Stoff war mal vom www.reste-maier.de (schaut mal auf die Seite, ist neu), für 5 Euro der Meter, sehr kuschlig innen, der Bündchenstoff aus dem Caritas. Die liebe Couturette hat mir das F draufappliziert. Steht nicht für Fuzzi, sondern für Frank, haha. Insgesamt sind Jogginganzüge eine gute Sache. Unsere Wohnung ist nicht die wärmste, die Dinger sind schön kuschlig, sehen in den richtitgen Farben schön alt aus und sind auch für Hüttentreffen (Juchu, Mädels, das wird großartig, Barbara und ich haben einen Plan!) prächtig geeignet.

Ich schneid mir morgen im Kurs auch noch einen zu, allerdings mehr in schlamm als in schneckenfarben.

Die Tasche ist mir ein bisschen lang geworden, mal schauen, ob ich sie noch kürze. Aber so passt mehr rein: Brille, Kippen, Freuerzeug, Zeitung, Geldbörse, Regenschirm, Schuhlöffel, Essbesteck…..:-)

Advertisements

Eine Antwort to “Jogginganzugoberteil”

  1. Couturette Oktober 11, 2011 um 8:38 am #

    Sehr schön geworden. Ich würde die Tasche nicht kürzen, der Hase ist ja ein grosser Kerl, der kann grosse Taschen tragen 😉
    Das applizierte „F“ – erinnere mich nicht daran. Beim ersten Versuch hielt ich es für eine gute Idee, den Appli-Stoff und den Trägerstoff mit Sprühzeitkleber zu fixieren … bitte niemals nachmachen, das Ergebnis ist grausam. Die braunen Fusseln waren über den ganzen Stoff verteilt und man konnte den Oberstoff auch nicht präzise zurückschneiden. Ausserdem hat der SprühZEITkleber beschlossen, sich ausnahmsweise mal nicht nach 2 Tagen aufzulösen, und die braunen Fusseln währen ewiglich … Zum Glück hast du mir ein grosses Stoffstück zur Verfügung gestellt, so dass ich noch eine 2. Variante machen konnte.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s