Me made: Kleid aus Woll-Seersucker

16 Jan

Um den Stoff bin ich mindestens ein Viertel Jahr herumgeschlichen, weil er nicht so günstig war. Aber ich MUSSTE in haben. Kuschlig, tolle Farben und originell, hab ich davor noch nie gesehen. Klar, er trägt etwas auf, wie Mama immer sagt, ist mir aber wumpe. Der der Rock ist ein 2 Bahnen-Rock im Schrägschnitt, das Oberteil wie die Puffärmelblusen. Die Ärmelenden muss ich noch mal überarbeiten, bin da nicht ganz zufrieden. Und irgendwie steh ich doof da, weiss auch nicht. Egal. Den Mantel hab ich vor Jahren mal in Berlin gekauft, die Schuhe sind von Miss L Fire…. (die ersten Bilder sind bei uns im Hof aufgenommen, das 2. auf Arbeit, daher der eher langweilige HIntergrund🙂 )

Das Bild hier ist eine experimentelle Gegenlichtaufnahme vom Hasen. Hmpf….

5 Antworten to “Me made: Kleid aus Woll-Seersucker”

  1. Janett Januar 16, 2012 um 7:30 am #

    sehr schön und der mantel ist auch toll. ich bekomme irgendwie nur welche in gelb. ich besitze ganze 3 stück und alle sind gelb ;o/

  2. Wiebke Januar 16, 2012 um 8:53 am #

    @janett; und wenn man einen in gelb sucht, findet man nur blaue oder schwarze….

    Miri, da trägt aber nichts auf! Du siehst mal wieder absolut umwerfend aus, sowohl mit Kleid als auch mit Mantel.
    Und als Tip: wenn man eine Seidenstrumpf vor die Linse spannt, kann man noch zusätzliche Weichzeichnereffekte erzielen

    LG
    Wiebke

  3. Janett Januar 16, 2012 um 8:55 am #

    ja, das stimmt😀

  4. sewvintage Januar 16, 2012 um 9:00 am #

    „Experimentelle Gegelichtaufnahme“ soso. Ist das so wie wenn man seinen Nähmurks „Designer’s Decision“ nennt?

  5. Taylor Maid Januar 16, 2012 um 11:27 am #

    @Janett: Stimmt, man findet NIE, was man sucht🙂

    @Wibke: Och, für seine Kamera hat er Linsen und Filter etc. zum Saufuttern, aber bei meinem kleinen Ding ist das eher unlohnend…

    @Ingrid: Hui, ICH hab es so genannt, wahrscheinlich würde er noch einen ausgefalleneren Ausdruck für finden, haha….

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s