Mal wieder ein bisschen was zur Höflichkeit

13 Feb

Wie würdet ihr das halten.

Fest am Abend, 6 Leute (wir) halten Plätze für 6 weitere frei. 2 davon völlig unbekannte Personen. Die Leute kommen, die Bekannten begrüßen die Freihalter, die 2, von denen wir nicht mal wussten wie sie heißen, setzen sich wortlos hin. Keine Begrüßung, kein Hallo. Finde ich seltsam und ehrlich gesagt nicht nachvollziehbar. Ich bin so erzogen worden, dass ich, wenn ich neu an einen Tisch komme und die Leute auch noch so freundlich waren, mir Plätze zu reservieren, mich erst mal vorzustellen. Ist doch das mindeste, oder? Bin ich da zu anspruchsvoll????

8 Antworten to “Mal wieder ein bisschen was zur Höflichkeit”

  1. Janett Februar 13, 2012 um 8:19 am #

    nein, auf keinen fall. aber diese stumpfen ignoranten gibt es leider zu hauf. heute ist alles so selbstverständlich. selbst wir bedanken uns bei freunden, wenn sie was frei halten und da ist es dann ja noch eher selbstverständlich!

  2. sanna Februar 13, 2012 um 9:02 am #

    vielleicht waren sie auch nur unsicher und haben sich nicht getraut. Ich glaube, dass Unsichertheit die Menschen oft unhöflich, ignorant oder hochnäsig erscheinen lässt. Es geht einem selber besser, wenn man Verhalten Anderer nicht immer negativ interpretiert.
    Ich hoffe, es war trotzdem ein schöner Abend🙂

  3. Taylor Maid Februar 13, 2012 um 9:45 am #

    Klar wars das, wir haben nur am nächsten Morgen drüber gesprochen und uns beide gewundert. Wahrscheinlich waren sie unsicher, aber ich finds immer ein bisschen ulkig, wenn Menschen über 40 zu unsicher sind, um „Hallo, ich bin der …“ oder so zu sagen.

  4. Martina Februar 13, 2012 um 10:11 am #

    Eklig wie ich nun mal bin, hätte ich die gefragt, die Du kennst, also die Bekannten, was sie denn alles so über Euch erzählt haben, damit sich die Unbekannten richtig fürchten. Wahrscheinlich von den Hexenmessen und den Untoten bei den Vintageveranstaltungen. Außerdem wahrscheinlich, dass an der Tanke im Sommer immer Grashüpfer und Hamster gegrillt werden.Oder aber über … nein ich schreibe jetzt nicht ..
    Schlicht ergreifend schlechte Manieren, bring das Deiner Nichte bitte richtig bei, mit Patschehand, Knicks und unauffälligem Wegwischen von Tantes sabbernden Küsschens.
    Liebe Grüße
    ich

  5. Taylor Maid Februar 13, 2012 um 10:49 am #

    Ich werd versuchen, nicht allzu sehe zu sabbern, wenn ich sie abknutsche🙂

  6. masa Februar 13, 2012 um 10:55 am #

    Naja, ich würde mich auf jeden Fall vorstehllen, aber ich finde, eigentlich wäre es die Aufgabe derjenigen, die Euch ums freihalten gebeten haben die „Neuen“ vorzustellen, die sie mitgebracht haben. Also, so fände ich es absolut höflich und korrekt allen gegenüber. Wenn das nicht erfolgt, dann ich würde ich mich immer selber vorstellen.
    Ja, echt komisch, was mit der Höflichkeit passiert. Sind alle nur noch einsam am Rechner und Bloggen (;-)) und haben dabei das Mindestmass an zwichenmenschlichen Umgangsformen verlernt.

    LG, Sabine

  7. Taylor Maid Februar 13, 2012 um 11:34 am #

    Nö, wir waren bockig🙂 HIhi, nein, Quark, ich hab dann einfach keine Lust mehr gehabt. WAr auch nicht sooo schlimm, aber eben auffällig…

  8. Janett Februar 13, 2012 um 1:05 pm #

    ich find das scheiße! unsicher hin oder her. überall sollte man hallo oder guten tag sagen. ob beim arzt oder im geschäft und erst recht wenn man am abend mit leuten an einem tisch sitzt.
    was mich auch jedes mal richtig wütend macht ist, wenn ich wem die tür aufhalte und die latschen einfach nur durch. die fangen sich von mir immer ein hinterhergebrülltes: ach bitte schön, hab ich gern gemacht, aber nochmal nicht!
    ich hasse das!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s