DER BALKON….

20 Jun

 

ist fast fertig. Nein, war ein Witz, aber immerhin liegen jetzt schon die – sehr küchenplattenähnlichen – Platten drauf. Geländer ist noch keins da, aber egal, immerhin kann man mal RAUS. Uff. Ich musste gleich Essen draußen richten (Ingrid, erkennst Du den Tisch und die Stühle?) und der hausinterne Steuerberater kam zum Sangria (Janett, wie könnt ihr diesen Papp nur gut finden *würg*) vorbei. Ohne Geländer fühl ich mich zwar seltsam, weil ich massive Höhenangst hab, aber ich bin immerhin vorsichtig zum Rand gekrochen und hab runtergeschaut.

Die Aussicht ist grossartig, wir haben schon Palmen, einen Gasgrill (einen MÄNNERGASGRILL – sofern das möglich ist) mit dem Namen Outdoor Wild oder so, Tische für die Gäste und eine Bambusfackel bestellt. Leider bekomm ich mein riesiges Regal erst, wenn die letzte Platte auf dem Teil des alten Balkons verlegt ist und das kann noch einen Monat dauern. Dann können wir auch wieder Übernachtungsgäste empfangen, ist ja kein Zustand so.

Wurde jetzt echt mal Zeit, nach 1,5 Jahren warten und vielen Tausend Euro Zuzahlung…

 

5 Antworten to “DER BALKON….”

  1. Janett Juni 20, 2012 um 1:34 pm #

    ach miri, das ist pennerglück! ballert und is billich😀

  2. Tailor Maid Juni 20, 2012 um 2:21 pm #

    Ja, aber schmeckt so gruselig. Da tuts das wunderbare Radler vom Lidl doch auch – und ist leckerer. Aber ich hab ein bisschen mit Orangenscheiben getunt, hihi…

  3. Janett Juni 20, 2012 um 3:19 pm #

    ihhhhhhhh, bier-nääääääähhhhhhhh😦

  4. Gerlinde Juni 22, 2012 um 6:42 am #

    Beide bitte ‚Mund‘ halten und mir nicht die Zaehne lang machen.😉 🙂

    Vor allem, wo man hier keine gscheide Radler kennt (die Limo ist immer zuuu suess und pampig gelb; darum mach ich mir die jetzt immer selbst!)
    Und wenn 0,33 l Bier billigst $ 2,50 kosten (auch dann so schmeckt), ueberlegst Du Dir auch einiges!
    Habe da letztens 2 junge D-Touristen beim Aldi hier sinnierend vorgefunden, welche sich ihrer Sprache ’spy-proof‘ waehnten und von mir – logisch – in ihre lauteren D-Gedanken hinein, aeh, ‚etwas aufgeklaert‘ wurden.
    Siehe da, sie teilten (schon) einige meiner Meinungen auf die kuerze der Zeit!😉

  5. Tailor Maid Juni 22, 2012 um 6:58 am #

    Hahaha, cool. Das ist dem Hasen mal in England passiert. Er hat in einem Ort am See in Latzhose vor einem Antikladen auf Ingrid und mich gewartet und zwei deutsche Touris haben „Haha, ist das Oliver Hardy auf Urlaub?“ gefragt und NICHT dran gedacht, dass auch andere Leute noch deutsch sprechen. Die Gesichter, als er „Pass auf, wer deine Sprache spricht!“ waren super.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s