Me made: Hosenrock, komischer Lack und eine tote Spinne

12 Sep

Zugegeben, die Spinne war schon gestern. NATÜRLICH hatte ich die Brille nicht auf, wollte grad baden, war also im Gegensatz zu der Spinne wehrlos, denn mit nichts am Leib als rosa Puschelschuhe ist man nicht spinnenkampftauglich. Hab sie aber dann ganz gekonnt und ohne quieken mit einem Taschentuch gekillt!!!! Und sie war immerhin so gross wie ein großer Daumennagel und irgendwie dick!

Zu den Klamotten von heut: kennt ihr schon. Ich hätte ja, wenn ich heut morgen meinen Kopf mal gebraucht hätte, meinen neuen tollen Regenmantel aus Berlin anziehen können, hab ihn aber irgendwie vergessen. Also nur altes Gelumpe am Leib. Die Schuhe sind gut, sehr bequem, knarzen nur ein bisschen. Weiss jemand einen Trick, wie man das wegbekommt? Und jetzt nicht sagen: „Bezahlen, weil nur unbezahlte Schuhe knarzen!“ Die Dinger sind seit ca. 15 Jahren bezahlt 🙂

Frisur: http://de.wikipedia.org/wiki/Olympiarolle

Kuriosum: Frauen und Nagellack. Ich wollte gestern ja eigentlich nur Makeupentfernerpads kaufen, bin aber am Essence-Stand vorbeigekommen und siehe da, hab einen im ersten Moment tollen Nagellack entdeckt. Und bei ca. 1,50 Euro zögert man ja auch nicht lang. Aber zu Hause war er dann nicht mehr ganz so toll. Ist eine Mischung zwischen Leberwurst und Cappuchino mit Glitzer. Hmpf… Fehlkauf or not??

5 Antworten to “Me made: Hosenrock, komischer Lack und eine tote Spinne”

  1. Laura September 12, 2012 um 10:34 am #

    Huhu Miri,
    du hast recht an den Finderg sieht der Lack garnicht mehr so schrecklich aus wie in der Flasche!
    Danke nochmal für den netten kurzen Kaffee-Plausch gestern. Es war sehr schön dich mal wieder zu sehen.
    Gruß!

  2. Taylor Maid September 12, 2012 um 10:40 am #

    bussi 🙂 Und knuddel mit den Kleinen, der ist echt Zucker!

  3. sanna September 12, 2012 um 10:53 am #

    die Frisur sieht toll aus.

  4. Oliv September 13, 2012 um 1:19 pm #

    Hallo,

    gibt es eine Anleitung für diese Frisur????

    Vielen Dank!!!

  5. Gerlinde September 14, 2012 um 2:14 am #

    Warnung bezueglich Spinnen: nicht nach Australien gehen (Handtellergroesse nicht selten!) Allerdings ist’s bei denen fast auch ein wenig ‚menschlich‘, weil auch da mitunter die Kleinsten die Schlimmsten sind (bei 1,56 m schmerzt dieser Satz oefter mal 😉 ! )
    Erschwerend kommt noch hinzu, dass die ‚gewechselten Kleider‘ (vor allem deren dann herumliegende Groesse) einem eine Idikation gibt, mit welcher naechsten Groesse man jetzt gerade irgendwo irgendwann im Hause als ‚Gast‘ rechnen kann! 😮
    Boese Bemerkung meines absolut nicht Spinnen-liebenden GoeGa’s: „wenigstens koennte man manchen von ihnen schon als Rache umgekehrt in den Hintern beissen – so gross wie sie sind !“

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s