Me made: Romanit

26 Nov

Ich hab letztes und vorletztes Jahr verzweifelt nach Romanitjersey gesucht, hab nüscht. DIESES Jahr wird man mit dem Zeug regelrecht überschwemmt. Den Stoff für das Kleid hier hatte ich sogar im Caritas gefunden. Leider – jedenfalls im ersten Moment – wars zu wenig für das Kleid, also musste ich stückeln. Und grün und braun geht ja immer. Und es ist soo bequem, sozusagen das perfekte „Sushi all you can eat“-Kleid.🙂 Der Schnitt ist derselbe wie immer, nur die Aufschläge musste ich verkleinern, weil der Stoff da ein Loch hatte, das ich beim Zuschneiden übersehen hatte.

Der Mantel ist aus den USA, mal SEHR günstig geschossen, die Brosche vom Berliner Flohmarkt, Schuhe aus Walldorf, beim Hut weiss ichs nicht mehr.

Die Fotos sind mies, aber das liegt ausnahmsweise mal nicht an mir, obwohl ich wahrscheinlich die schlechteste Fotografin der Welt bin.🙂

 

 

3 Antworten to “Me made: Romanit”

  1. sewvintage November 26, 2012 um 1:26 pm #

    Im Leben noch viel schöner, als auf den Fotos! Und wie toll die lustige Brosche dazupasst!
    Das mit dem Romanit ist schon witzig. Vor ein paar Jahren wollte den keiner haben, weil ihn alle mit „Oma-Jogginghosen“ assoziiert haben und dieses Jahr prügeln sich Leute fast drum. Ich fand ihn schon immer gut.

  2. Taylor Maid November 27, 2012 um 10:50 am #

    Genau, wir sind sozusagen Vorreiter! Jawoll!

  3. Taylor Maid November 27, 2012 um 10:51 am #

    Weisst Du noch das dunkelblau Trägerkleid aus Romanit? Haben leider die Motten gefressen, die stehen auf das Zeug, also obacht.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s