Me made: Wolljersey – und total unspektakulär

13 Dez

Ich wusste ja ehrlich gesagt gar nicht, dass es so einen Stoff gibt. Wolljersey. Kuschlig weich, warm, dehnbar, also auch wieder vorzüglich für Sushi-All-You-Can-Eat geeignet 🙂

Ich hab ihn vom www.reste-maier.de, war nicht gaaanz günstig, ging aber. Und hat jeden Cent gelohnt. Mit dem Schnitt bin ich – wie immer – noch nicht zufrieden, wär ja auch das erste Kleid, an dem ich nicht noch mal rumstichel. Puffärmelblusenschnitt, Rock aus 6 Teilen. Es muss ein Knopfloch mehr dran, ist mir zu offen *bibber*. Und sitzt dann auch an den Schultern nicht richtig. Ich hab es jetzt mal mit der Brosche festgepinnt, dann gehts. Und die Gürtelschlaufen müssen weiter zugenäht werden, ich weiss nicht, an was für einen meterbreiten Gürtel ich beim Nähen gedacht hab. SEUFZ!!

Die Schuhe sind von einer lieben Freund (danke noch mal, passen perfekt), der Gürtel von anony.m oder so in Ebay, Tüchlein Caritas.

SAM_0786

 

SAM_0787SAM_0788

 

SAM_0789

2 Antworten to “Me made: Wolljersey – und total unspektakulär”

  1. sewvintage Dezember 13, 2012 um 10:17 am #

    Sehr schön! Was hast du denn nun für einen Schnitt genommen? Ich trau mich gar nicht, mein Stöffchen anzuschneiden … mal wieder typisch für mich.

  2. Tailor Maid Dezember 13, 2012 um 10:40 am #

    ich hab einfach den Puffärmelblusenschnitt und von einem anderen Kleid einen 6-Bahnenrock. ECHT unspektakulär 🙂

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s