Bastgone Historical Walk

2 Jan

Ich war Mitte Dezember in Bastogne, um am Historical Walk teilzunehmen. 20 km. Wer mich ein bisschen kennt, weiss ja, dass ich NIEMALS nichts mehr laufe, als wirklich nötig ist. Keinen Schritt mehr. Aber die Idee von diesem Marsch gefiel mir und eine befreundetet Gruppe hat mich eingeladen, mit zu laufen. Ich hab mich letztes Jahr entschieden, War Photographer zu machen. Für Frauen gibt es ja „im Feld“ nicht viel Möglichkeiten, aber das mit dem Fotografieren gefällt mir, ein bisschen kanns ichs noch von früher, hatte Kurse in der Schule und mein Papa ist seit 50 Jahren Hobbyfotograf mit eigener Dunkelkammer. Eine Kamera hab ich mir geliehen, erst mal schauen, obs mir taugt.

Geschlafen haben die Jungs und ich in einer Turnhalle auf Feldbetten. Am ersten Tag waren 200 Menschen in der Halle, war ein bisschen miefig, am zweiten Tag gings dann. Morgens um 6 wurde das Licht angemachte, abends um 10 aus. SEUFZ…

Um ca. 8 sind wird losmarschiert. Leider war das Wetter fürchterlich. Matsch von unten, Regen von oben. Oder von seitlich. Oder beides. Brille nass, nichts gesehen, alles nass. Und von unten war Matsch mit Steinen noch das beste. Matsch mit Laub, reiner Matsch oder Pfützen (oft mit Eis drunter) schlimmer. Man musste also ständig balancieren und ich hab Muskeln gemerkt, die ich in meinem Körper nicht für möglich gehalten hätte 🙂 Es war scheiße anstrengend, ich war nass bis auf die Haut, meine Frisur nicht mehr erwähnenswert, alles hat wehgetan und – ich war glücklich!

Durchgehalten, jippieh. Eisern, mehr oder weniger. Mit rotem Lippenstift. Und noch fotografiert. So!!

Abends sind wir dann noch mal 1.5 km zur Pizzeria marschiert, ächz. Aber für Pizza tu ich – fast – alles 😀

Zusammen mit den Jungs, ich bin unten rechts. Mit Helm sieht mans nicht so 🙂

Bastogne 01

227102_569093929774036_1015202424_n

Am Tag davor, mit Lockenwickeln. Man kann prima die Halstücher als Wickelverdeckung nehmen, haben eine perfekte Größe.

Bastogne 04

🙂

Bastogne 02

Hab ich mir für die erfolgreiche Teilnahme selbst geschenkt

Bastogne 03

Bastogne 05

Bisschen wie eine Cola-Reklame 🙂

Bastogne 06

Mit der will ich nächstes Mal fotografieren. Ist mit Rollfilm und hat nur einen Auslöseknopf, KEINEN EINZIGEN zum Einstellen. Sprich, nicht viel falsch zu machen 🙂

Kamera 01

Kamera 02

4 Antworten to “Bastgone Historical Walk”

  1. Michou Januar 2, 2013 um 1:21 pm #

    Du siehst so toll aus!

  2. madformod Januar 2, 2013 um 5:24 pm #

    Das ist mir sehr sympathisch … das mit dem sonst nie nicht mehr laufen als nötig – hätte von mir sein können !! Von daher – Hut ab 🙂 Und ich kann mich nur anschliessen, du siehst toll aus 🙂

  3. Max Januar 5, 2013 um 1:07 pm #

    War echt Klasse, dass du mit warst.
    Super durchgehalten, kein einziges mal gemosert, echt super!
    Ich bin auf die Fotos gespannt.

    Grüße Max

  4. Tailor Maid Januar 7, 2013 um 6:20 am #

    Ich auch. Entweder schwarz, unscharf und verwackelt oder dunkelgrau, unscharf und verwackelt – mit ein bisschen Glück 🙂 Frank holt sie heute ab.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s