In Bed with Capa

28 Okt

Na ja, nicht so richtig, aber mit einem Buch über ihn. Selten hat mich ein Buch und der Mensch, um den es darin geht, so gefangen genommen. Verdammt aufregendes Leben, ständig am Existenzminimum, immer gut gelaunt, immer mitten drinne.

capa 01

Anbei mal ein paar Auszüge aus dem Buch:

Wohl wahr… mehr kann man nicht tun.

capa 02

capa 03

Barb, Jens: Wir sind Teil der Familie :-*

capa 04

Sehr schön der Abschnitt über seine Uniform:

capa 05

Barb, Du hast den besseren Job. Arme Warphos🙂

capa 06 Seine Bilder vom D-Day, die der Mann unter Lebensgefahr aufgenommen hat, sind übrigens nicht durchs Meerwasser versaut worden, sondern in der Dunkelkammer in London, sehr zu Capas Ärger. Die Jungs haben sich auch gar nicht getraut, es ihm gleich zu sagen. 11 Bilder sind übrig geblieben….

 

 

 

capa 09

 

Die Divisionen waren echt scharf drauf, in die Zeitung zu kommen. 

capa 10 

Und ganz Teil: gleicher Sinn für „good clean fun“:

 

capa 11

 

Zudem hat der Mann ständig in der Wanne gelesen und das Bad blockiert. Kenn ich🙂

 

capa 12

 

Insgesamt sehr lohnend, ein sehr spannendes Leben, ein tolles Buch.

Eine Antwort to “In Bed with Capa”

  1. Silke Oktober 29, 2013 um 6:46 pm #

    Robert Capa hat sehr aufregende Fotos gemacht. Ein sehr bekanntes Foto ist das des sterbenden amerikanischen Soldaten in Leipzig. Das Buch werde ich wohl auch mal lesen.
    Viele Grüße von Silke

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s