Landgirl

15 Mai

landgirl 00 landgirl 01 landgirl 02 landgirl 03

Ich hab lang nichts mehr von mir hören lassen. Liegt daran, dass ich mit Renovieren und Umziehen beschäftigt war. Und mit meinem neuen Garten. Jaha, richtig gelesen. GARTEN! Und er ist soooo schön. Kleines Problem: ich kann schuften, aber ich hab keinerlei Ahnung von Gärten. Gar keine. NADA. Aber egal, wenn man will, dann kann man auch. Wenn ihr gute Pflanzentipps für mich habt – also irgendwelche Gewächse, die nicht allzu zickig sind und auch gelegentliche Nichtbeachtung gut wegstecken, dann her damit.

Meine erste Großtat war das Aufschichten von SEHR viel Holz im Schuppen. Damit das adäquat erledigt werden konnte, musste ich erst mal klarstellen, wer der Chef in dem Schuppen ist. Spinnen und Viechzeug versus Miri. Ich denke, dass ich gewonnen hab. Ist heimelig geworden und ich hab sogar schon eine Gärtnerecke eingerichtet. Der Kampf war bisher auch nicht so fürchterlich spannend, viele lebende Spinnen hat es nicht gehabt, hab eher Spinnenweben-Zuckerwatte gemacht.🙂

Die zweite Aktion betraf das Gras. Alex hat es mit der Motorsense niedergemacht und ich hab es auf Häuflein geschichtet und mit der Schubkarre bergauf auf den Kompost gebracht. Solche Arbeiten mag ich, ersetzt den doofen Sport und man ist draussen. Und ich werde spinnen-resistenter. In der Schubkarre haben sich auf dem Boden die kleineren Exemplare abgesetzt und ich hab reingelangt, macht also gar nichts mehr. Aber mit Handschuhen, so auf der Haut mag ich weder Spinnen noch Brennesseln… Wie rottet man die eigentlich aus???

Anbei ein Foto als „Landgirl“… Nicht sehr schmeichelhaft, weil ich beim Arbeiten immer sehr pink im Gesicht werde. Natur-Rouge sozusagen🙂 Das Kleid ist vom Caritas, die Schuhe die Service-Ami-Boots. Die leisten auch im Garten gute Dienste und ich fühl mich irgendwie sicherer, wenn mir diese Monster, die da überall sind, nicht in die Schuhe kriechen können.

Auf dem 4. Bild seht ihr meine Grashaufen… Der Blick ist aus dem Fenster vom Arbeitszimmer. Mal viel schöner als schnöde Bürowände🙂

Blick aus dem Schlafzimmerfenster:

schrollbach 01

Und „Mausi“, tapferer Mäusefänger. Die Katze sieht immer angepisst aus und klingt auch maulig, ist aber zuckersüß und kuschlig – und hat so süße kleine Ohren…

schrollbach 02

 

 

2 Antworten to “Landgirl”

  1. coracaecilie Mai 16, 2015 um 7:17 am #

    Glückwunsch zum neuen Domizil, der Garten sieht ja Traumhaft aus (die Bäume! <3).
    Ärger dich nicht über Brennnesseln, ausser ausreißen geht da nichts. Aber sie sind ein Indikator für nährstoffreichen Boden und wenn du ein paar in der Ecke stehen lässt, dienen sie vielen Schmetterlingsraupen als Nahrung und du hast schöne Falter im Garten🙂
    lg ette

  2. Fräulein Elli Mai 18, 2015 um 5:46 pm #

    Schön, hast Du den Umzug gut überstanden!🙂
    Ich mag Dein „Gartenkleid“, und was für ne süsse Katze! Wie die guckt… *hihihi*

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s