Archiv | Uncategorized RSS feed for this section

Das Urknall- oder BigBangTheorie-Kleid

4 Nov

NOCH ein Beitrag. Ich bin grad so schön in Schwung. Das Kleid kennt ihr schon, hab es vor 2 Jahren an der Extravaganza in Augsburg angehabt. Diesmal auf den Eskapaden, war ein super Abend bzw. ein tolles Wochenende.

Das Kleid ist aus Seide, wiegt fast gar nichts. Die Gürtelschnalle und die Verzierung vorn sind alt. Der Schnitt ist ein 30er Schnitt, an sich ein bisschen läppisch, aber durch den Stoff ok. 30er sind ja nicht so meins. Anschaun tu ichs gern, aber zum Anziehen bin ich zu kurvig.

Der Stoff hat mich echt fertig gemacht, ich find, es sieht aus wie das Universum nach dem Urknall. Bääääng!

Ball 03 ball 1 ball 04 Ball 02

Advertisements

Mondlandungsbrosche

2 Mrz

Ist die nicht niedlich? In den USA erstanden. Von der Qualität nicht sooo der Bringer, aber das Motiv ist sooo süß.

Die Weste ist alt, mal in der Spitze teuer gekauft, aber ich fürchte, die steht demnächst zum Verkauf, ist einfach zu kurz. Mist!

Die Jacke hab ich vor ein paar Wochen genäht, bin ganz zufrieden damit, ist schön kuschlig und warm und mit Kaschmir…

 

rot 01 rot 02 rot 03

Karo geht immer und überall

12 Feb

Allerdings sieht das Kleid normalerweise besser aus als auf dem Foto. Ich weiss nicht, wie der Mann das macht: der beste Kameramann der Welt und vergeigt sämtliche Handyfotos. Wie auch immer, ich LIEBE das Kleid. Alter Stoff, die Hölle zum Nähen, da er so komische harte kratzige Fusseln drinne hat. Nach einem alten Trägerkleidschnitt, nach dem ich auch mein Jeanskleid gemacht hab. Ich mag diese Kleider ohne Ärmel, weil man so gut variieren kann.

Knöpfe alt, Mantel als – mal bei Mimi in Berlin gekauft, Schuhe alt und gefüttert und kuschlig warm.

kleid karo 01 kleid karo 02

Grün, grau und kariert… und einen fetten Riegel auf meinem Rücken…

21 Jan

… NICHT in der Hoffnung, dass „fetter Riegel=dünner Hintern“ im Verhältnis bedeutet 🙂 Ich fand das einfach eine lustige Idee. Die Jacke hab ich mir vorletztes Jahr gemacht, ist nicht gefüttert, da der Stoff eh schon so dick ist. Die Knöpfe sind alt, der Schnitt der 49-er Jackett SChnitt, bisschen verändert. Anstatt Knöpflöcher hab ich die „einfache“ Variante der bezogenen Druckknöpfe genutzt, find ich immer so couturig.

Die Hose ist nach dem http://www.evadress.com Schnitt. Schuhe: glaub mal vom Flohmarkt. Die Bändel hatte ich mal mit Bambusenden verziert. Die Schuh hab ich übrigens gerettet, mein toller Schuster (der mich laut dem Hasen sehr vermisst, seit ich in München arbeite und zeitlich nicht mehr hinkann – der Hase ist wohl kein Ersatz 🙂  ) hat mir eine ganz neue Sohle draufgepinnt.

Der Pullunder ist aus dem Stübchen von Annette, vielen Dank noch mal, ein neues Lieblingsteil. Pullunder rocken voll, grad fürs Büro, da ein Pulli oft zu warm ist.

Brosche von der wunderbaren Susi Zielke! Die Frisur hab ich mir mal einfallen lassen. Man legt ein Tuch über die Schulter, dass die Enden vorn runterhängen. Dann das Tuch seitlich in einen Zopf (sozusagen als Ersatz für die 3. Strähne) mit einflechten. Beide Seiten verflechten, mit einer Klammer oder einem Gummi sichern, auf dem Kopf zusammennehmen, Schleife machen. Irgendwie ist man so aufgeräumt.

gruen 02 gruen 03 gruen 04 gruen 05 gruen 06 gruen 07 gruen 08

Jeansoverall… mit Extras

13 Jan

Den Overall hab ich glaub ich seit vorletztem Jahr. Der Stoff ist leider ein bisschen kratzig, vergeht aber mit der Zeit. Ich mag Overalls ja sehr gern, irgendwie ist man immer so angezogen. Nachteil: man kommt schlecht raus und rein, ich jedenfalls, bin ja nicht grad ein Schlangenmensch. Und die Nichtschlangenmenschen müssen schlau sein und sich was ausdenken: ich hab in die Schulterpartie auf der einen Seite einen Reißverschluss eingebaut. Geht auch gut mit Knöpfen wie bei den alten Pullis, jedenfalls kommt man dann gut raus und rein.

Ich nehm ja wenn möglich immer Metallreißer, die Plastikdinger gehen zu schnell kaputt und „original“ sind sie auch nicht. Ist halt doofer zum Nähen.

Hinten hat das Teil noch ein Buckle. Ist immer mindestens eine halbe Stunde arbeit, lohnt aber.

jeans 01 jeans 02 jeans 03

Schwarz und rosa, geile Kombi

12 Jan

rosa 01 rosa 02Ich mag rosa ja eh, am liebsten zu schwarz, grau oder dunkelblau. Ist niedlich, aber nicht peinlich niedlich. Denk ich jedenfalls.

Den Mantel hat mir mal Barb  vermittelt, hing in München bei Alexas. Ich MUSSTE ihn haben, obwohl er für meine Verhältnisse richtig teuer war. Aber super Zustand, also was solls.

Das Kleid ist aus Wolljersey, ein ausnehmend angenehmes Material, ist schön kuschlig und knittert nicht und sieht alt aus. Die Tasche hab ich mal aus dem Stübchen, den Schal vom Caritas, die Mütze aus Ebay, die Handschuhe weiss ich nicht mehr. Die Brosche weiss ich auch nicht mehr, ist aber wie mit dünnem Filz bezogen, sind rosa Birnen und Blätter 🙂

 

Weihnachtsoutfit… besser spät als nie

29 Dez

Bin spät dran, aber da ich an Weihnachten so gekränkelt hab, hatte ich überhaupt kein Lust auf Internet. So weit wars schon…

Die Hose ist relativ neu, ich hab sie sogar gefüttert – mit sehr dünnem Batist – und so kratzt sie auch nicht. Ist aus grünem Wollstoff, den ich mal geschenkt bekommen hab, danke noch mal :-*

Der Pullunder ist von asos, die  Bluse eine Puffärmelbluse von mir. Den Schmuck hab ich mal bei Etsy gekauft, in den USA ist dieser ganze WEihnachtsschmuck gar nicht sooo teuer.

Die Socken hab ich geschenkt bekommen. Mag Motivsocken sonst gar nicht, aber an WEihnachten kanns gar nicht kitschig genug sein. Und meine von Sesamstraße, mit Bert drauf, die mag ich auch 🙂

weihnachten 00 weihnachten 01 weihnachten 02

A shoe a day

17 Dez

Heut sind sie ein bisschen fad… hab sie im Stübchen gekauft, SEHR bequem, meine Lieblingsalltagsschuhe… dunkelbraunes Wildleder, sonst ist nicht viel dazu zu sagen 🙂 Mein Hirn ist auch ein bisschen leer, haben eben einen fetten Bericht lesen und SEHR viel rechnen müssen *Kopf raucht*

IMAG1342 IMAG1343

 

Grooooße Sucht: Weihnachtskugeln

16 Dez

Diesmal bin ich faul und nehm einfach einen Blogeintrag von vor 2 Jahren her, bei dem ich meine Lieblingskugeln schon fotografiert hab 🙂

https://taylormaid.wordpress.com/2012/12/13/alle-jahre-wieder-da-musst-ihr-durch/

Aber es sind ein paar neue dazu gekommen…

kugel 01 kugel 02 kugel 03 kugel 04 kugel 05 kugel 06

Pink – ihr habt ja schier danach geschrieen :-)

5 Dez

Heut also pink. Heut ist Freitag, ich hinke einen Tag hinterher, Montag war die Woche nicht so mein Tag, daher die Verzögerung 🙂

Was es über pink zu sagen gibt: geilomat! Aber volle Möhre! Find ich jetzt. Grad mit schwarz oder grau zusammen.

Den Rock (der Clou ist an sich, dass er hinten einen Fishtail hat, aber nicht so arg, war bloss zu faul zum fotografieren) hab ich letzthin genäht, als Büroklamotte, gibt noch eine Hose und einen Blazer aus dem Material. Der Pullunder ist mal aus Ebay, die Bluse ist die übliche Puffärmelbluse. Das Krawattendings ist alt, sehr einfach herzustellen. An sich 2 Stofflappen nehmen, in Form schneiden, wenden, von Hand versäubert, in die Mitte ein Knopfloch und am obersten Blusenknopf festmachen. Das wars…

Brosche: 50er Jahre, aus Ebay. Der Mantel ist 60er, schöner Fellkragen, hab ich aus dem Keller bei mir gezerrt, riecht leicht nach nassem Hund, aber irgendwas ist ja immer.

Die Mütze hab ich mal gehäkelt, fand die vielen Bändel nett….

pink 00 pink 02 pink 03 pink 04 pink 05 pink 06